Ein Anergienetz für den Campus Irchel

Das Anergienetz
Ein Schritt in Richtung autonome Energieversorgung am Campus Irchel (Grafik: Daniel Röttele)

Mit dem Anergienetz soll die Abwärme aus der Kälte­erzeugung künftig in Erdsonden gespeichert und im Winter für die Heizung genutzt werden. So kann die UZH den Wärme- und Kältebedarf künftig nahezu selbst decken und setzt damit auf eine nachhaltige Energieversorgung. 

Die Infografik erläutert die Funktionsweise im Sommer. 

Hier gehts zum Herunterladen der Grafik.  (PDF, 11 MB)

Lydia Flubacher

2021