Feierliche Eröffnung AgroVet-Strickhof

AgroVet-Strickhof feierlich eröffnet
AgroVet-Strickhof feierlich eröffnet
Bei AgroVet-Strickhof wird die universitäre Bildung und Forschung im Bereich der Agrar- und Vetereinärwissenschaften durch die Kooperation zwischen Strickhof, ETH Zürich und Universität Zürich mit den praktischen Bedürfnissen der Landwirtschaft verknüpft.(Bild: Stücheli Architekten AG)

In Lindau steht mit «AgroVet-Strickhof» das neuste Leuchturmprojekt der Zürcher Hochschulen. Am 1. September wurde die Kooperation in Bildung und Forschung von Universität Zürich, ETH Zürich und dem Strickhof, dem kantonalen Kompetenzzentrum für Land- und Ernährungswirtschaft, feierlich eröffnet.

Rektor Michael Hengartner zeigte sich hocherfreut über das Zentrum, das Agrarwissenschaften, Veterinärmedizin und die landwirtschaftliche Hochschulbildung miteinander verbindet. Die künftigen Forschungsergebnisse würden wegweisend sein und damit zum Wohle der Tiere und der Menschen gereichen.

Die neuen Stallungen und Laborgebäude erlauben interdisziplinäre Forschung von der Futtererzeugung bis zur Gewinnung von Lebensmitteln. Der erste Standort des Strickhofs wurde 1853 eröffnet und lag auf dem heutigen Campus Irchel der UZH.

Kommunikation

2017