Campus Irchel: neues Laborgebäude rückt der Umsetzung näher

Am 28.11.2014 wird das Hochbauamt des Kantons Zürich bei der Stadt Zürich das Baugesuch für den Laborbau mit dem technischen Namen "Neubau Chemie / UZI 5" einreichen. Der entsprechende Kredit von 195 Millionen wurde vom Kantonsrat im Februar 2013 bewilligt.

Die Universität Zürich (UZH) und Ihre Projektpartner - die Bildungsdirektion, das Amt für Immobilien und das Hochbauamt des Kantons Zürich - sehen die Realisierung des Bauprojekts als grosse Chance. Dank des Neubaus werden auf dem Campus Irchel für den Fachbereich Chemie rund 15 000 m2 Hauptnutzfläche bereitgestellt. Es handelt sich hierbei im Wesentlichen um Flächen für flexible Laborarbeitsplätze, Speziallaboratorien und zentrale Forschungseinrichtungen (Core Facilities). Das multifunktionale Grundrisskonzept legt dabei die Basis für eine moderne Lehre und Forschung in diesem Fachbereich. Zudem ist der Umzug des Instituts in den Neubau eine wichtige Voraussetzung für die dringende Instandsetzung anderer sanierungsbedürftiger Gebäude auf dem Campus Irchel.

Das Baugesuch wird Mitte Januar 2015 im Amtsblatt der Stadt Zürich veröffentlicht. Der Baubeginn ist für das Jahr 2016 geplant. Die Nutzung des Gebäudes soll ab Herbstsemester 2019/2020 erfolgen.

Jessica Van Wezemael

2014